Emeğin Gücü, Emekçinin Yanındayız...
TEKGIDA-İŞ SENDİKASI
TEKGIDA-İŞ SENDİKASI
Doğadan
Tarım Kredi Birlik
Bolez Piliç
Badem Su
İzmir Su
Elmacık Atasu
Belkarper
Sek_Süt
Yudum_Yag
ORYANTAL TÜTÜN PAKETLEME
Olin_Yag
NuhunAnkaraMakarnasi
Nestle_Su
Pinar
Savola
Pepsi
Tuborg_Bira
Nestle cereals
Yepaş Ekmek
Yesaş
Mey
Nestle
Mauri_Maya
Lipton_Dosan
Mondelez
TtlTutun
TrakyaBirlik
TavsanliUn
Tat
Tamek
Sırma Su
Sunel
Sibaş
KristalYag
Knorr_Besan
Kent_Cadbury
Efes
ELİT Cikolata
Erikli_Su
Eti
Evyap
Ferrero
Filiz Makarna
Timtas
Kavaklıdere
ibb kent ekmek
Hayat Su
Haribo
Frito Lay
BAT
Barilla_Makarna
Banvit
Aroma
Ankara Fırınları
Akmina
Alpin Su
Bimbo QSR
Bolca Mantı
BUNGE YAĞ
Chipita Gıda Üretim A.Ş.
Coca Cola
Damla Su
Danone
Doğuş Cips
Dr Oetker
Agthia
Doğadan
Tarım Kredi Birlik
Bolez Piliç
Badem Su
İzmir Su
Elmacık Atasu
Belkarper
Sek_Süt
Yudum_Yag
ORYANTAL TÜTÜN PAKETLEME
Olin_Yag
NuhunAnkaraMakarnasi
Nestle_Su
Pinar
Savola
Pepsi
Tuborg_Bira
Nestle cereals
Yepaş Ekmek
Yesaş
Mey
Nestle
Mauri_Maya
Lipton_Dosan
Mondelez
TtlTutun
TrakyaBirlik
TavsanliUn
Tat
Tamek
Sırma Su
Sunel
Sibaş
KristalYag
Knorr_Besan
Kent_Cadbury
Efes
ELİT Cikolata
Erikli_Su
Eti
Evyap
Ferrero
Filiz Makarna
Timtas
Kavaklıdere
ibb kent ekmek
Hayat Su
Haribo
Frito Lay
BAT
Barilla_Makarna
Banvit
Aroma
Ankara Fırınları
Akmina
Alpin Su
Bimbo QSR
Bolca Mantı
BUNGE YAĞ
Chipita Gıda Üretim A.Ş.
Coca Cola
Damla Su
Danone
Doğuş Cips
Dr Oetker
Agthia
06 Mayıs 2011
IMMER MEHR MENSCHEN WERDEN ZU SOZİALBETTLERN«

Gegen die Politik der türkischen Regierung hat sich ein Bündnis von elf Einzelgewerkschaften gebildet. Ein Gespräch mit Mustafa Türkel

IMMER MEHR MENSCHEN WERDEN ZU SOZİALBETTLERN«

Gegen die Politik der türkischen Regierung hat sich ein Bündnis von elf Einzelgewerkschaften gebildet. Ein Gespräch mit Mustafa Türkel

Mustafa Türkel ist Vorsitzender der türkischen Gewerkschaft für die Beschäftigten der Nahrungsmittelindustrie, Tekgida-Is

Die Gewerkschaft Tek-Gida-Is hat im Winter 2009/10 den Kampf der 12000 Beschäftigten des Tabakmonopols Tekel gegen ihre Entlassung und Abschiebung in den rechtlosen Leiharbeiterstatus angeführt. Was wurde erreicht?

In ihrem zweieinhalb Monate dauernden Kampf hatten die Tekel-Beschäftigten alle zentralen Fragen und Forderungen der gesamten Arbeiterklasse auf die Tagesordnung der Landespolitik gesetzt. Leider sind wir jetzt mit unserer Beschwerde gegen das Gesetz 4/C, das den Leiharbeiterstatus regelt, vor dem Verfassungsgericht gescheitert. Nun bereiten wir eine Klage beim Europäischen Gerichtshof vor.

Wie schätzen Sie die Politik des Ministerpräsidenten Recep Erdogan ein?

Die bisherige Wirtschafts-, Finanz- und Sozialpolitik der AKP-Regierung ist auf die Erwartungen und Forderungen des einheimischen und internationalen Großkapitals ausgerichtet. Sie hat vor allem eine Welle von Privatisierungen der öffentlichen Betriebe und Dienstleistungen ausgelöst, Outsourcing und Deregulierung ermöglicht. Die Folge waren unvorstellbare Profite der Unternehmer, während immer größere Teile der arbeitenden Bevölkerung weiter verarmten. Erdogan und seine Partei nutzen die fortschreitende Verelendung aus, um die Abhängigkeit der Bevölkerung von der Regierung voranzutreiben.

Was meinen Sie damit?

Laut Verfassung versteht sich die Türkei als Sozialstaat. Trotzdem haben Bedürftige keinen Rechtsanspruch auf staatliche Sozialleistungen. Statt dessen wurde unter der AKP ein Netz von Sozialfonds und Wohlfahrtsverbänden aufgebaut, die ohne öffentliche Kontrolle allein auf Basis des Wohlwollens dieser Partei funktionieren. Nur wenn sich die Bedürftigen als brave Untertanen erweisen, können sie auf mildtätige Gaben hoffen. Diese Leistungen sind zudem vom politischen Nutzen für die AKP abhängig, z.B. vor den Wahlen. Die Erdogan-Regierung hat das Ziel, immer mehr Menschen zu Sozialbettlern zu machen, die von der AKP abhängig sind. Erdogan strebt die Umwandlung der Türkei in ein Präsidialsystem nach US-Vorbild an. Letztlich wird die Türkei in ihren politischen Grundzügen zu einem immer totalitäreren System ausgebaut

Was setzt die Gewerkschaftsbewegung dagegen?

Wir versuchen, eine Alternative aufzubauen, deren Grundlage und Motor die Wahrnehmung der Interessen der Arbeiter ist. Dazu haben sich elf Einzelgewerkschaften zusammengeschlossen, die dem Gewerkschaftsdachverband Türk-Is angehören. Das Bündnis ist für alle sozialen Bewegungen offen, die eine wirklich demokratische Gesellschaft wollen. Es tritt für eine kämpferische Gewerkschaftspolitik ein und konzentriert sich auf die Region Marmara-Ägäis-Thrakien. Hier schlägt nämlich das Herz der Arbeiterklasse; die kommenden Konflikte mit dem Kapital und der Regierung werden in erster Linie in diesem Dreieck ausgetragen.

Um unsere Ziele umsetzen zu können, müssen wir aber erst unsere Hausaufgaben machen. Erstens müssen die Gewerkschaften ihre Strukturen verändern und sich für Initiativen der Basis öffnen. Zweitens muß das Vertrauen der Arbeiterklasse in die Gewerkschaften und ihren Kampfeswillen gewonnen werden. Drittens müssen wir auf allen Ebenen der gewerkschaftlichen Aktivitäten und Entscheidungen Transparenz schaffen und schließlich eine klare und auf den Kampf ausgerichtete Politik durchhalten.

Den Artikel finden Sie unter: http://www.jungewelt.de/2011/04-28/030.php

(c) Junge Welt 2011

http://www.jungewelt.de

 

 
 

DİĞER HABERLER
HUKUK TANIMAZ ADKOTURK İŞVERENİNİ PROTESTO EDİYORUZ!
HUKUK TANIMAZ ADKOTURK İŞVERENİNİ PROTESTO EDİYORUZ!

Çerkezköy’de faaliyet gösteren Adkoturk’te sendikal mücadele sürüyor. Hukuki süreç sonunda Toplu İş Sözleşmesi (TİS) yetki belgesini alan Tekgıda-İş Sendikası, işverenin çıkardığı engelleri düzenlediği bir basın toplantısı ile protesto etti.

KISA ÇALIŞMA ÖDENEĞİ 3 AY UZATILDI
KISA ÇALIŞMA ÖDENEĞİ 3 AY UZATILDI

Cumhurbaşkanı Recep Tayyip Erdoğan, tüm sektörler için geçerli olmak üzere nisan, mayıs ve haziranı kapsayacak şekilde kısa çalışma ödeneği uygulamasına devam etme kararı aldıklarını bildirdi.

ADKOTURK’TEKİ SENDİKA DÜŞMANLIĞINI PROTESTO ETTİLER
ADKOTURK’TEKİ SENDİKA DÜŞMANLIĞINI PROTESTO ETTİLER

Indomie Hazır Noodle üreticisi Adkoturk işvereni, yetki belgesi alarak örgütlenme çalışması yapan Tekgıda-İş Sendikası’na üye çalışanlarını işten çıkartarak sendikal örgütlenmeyi engellemeye çalışıyor.